Inner Circle Partnering

So wie Onlinegeschäfte heute betrieben werden, verwischen sich die Interessen und die eigentlich Verbündeten (Marke & Fachhändler) stehen sich plötzlich quasi als Mitbewerber gegenüber.

Der qualifizierte Fachhändler, der seine KundInnen zu verschiedenen Marken berät, sollte immer auch der beste Botschafter der Marke sein und davon profitieren.

Aber wer kennt es nicht? Der Kunde lässt sich beim Fachhändler beraten und kauft dann online günstig ein. Beratung ohne Ertrag ist die Folge!

Genau dieser Entwicklung wirken wir mit unserem Inner Circle Konzept entgegen. Wir verstehen darunter die Symbiose analoger und digitaler Welten auf eine neue Art und Weise.

Während die Interessen der Industriemarken und Retailer immer weiter auseinanderdriften, verbinden wir sie mit unserem Inner Circle Konzept zu einem konstruktiven Wirkungskreis, der für alle gewinnbringend ist. Onlinehandel findet statt, ob wir wollen oder nicht. Wenn wir einen konstruktiven Handel im Netz aber mit unseren Partnern verbinden und sie davon direkt profitieren lassen, werden alle stärker.

UND DAS IST UNSER ZIEL!

Wie jede Marke brauchen auch wir unsere Botschafter und ihre emotionalen Begegnungsstätten zu Konsumenten, die nicht nur aus Bits und Bytes bestehen.

Im Rahmen unseres «INNER CIRCLE PARTNERING» führen Sie von unserer Marke das gesamte Sortiment und nehmen regelmässig an Schulungen teil. Sie verfügen über das Know-how um Ihre Kunden optimal und umfassend beraten zu können. Ob der Kunde dann bei Ihnen direkt kauft, oder später online bei der Marke ist Ihnen praktisch egal.

DENN SIE PROFITIEREN VON BESTEN KONDITIONEN BEIM VERKAUF ODER VON EINER BERATUNGSPRÄMIE BEI ALLEN ONLINEVERKÄUFEN ÜBER DIE MARKE.

Lassen Sie sich informieren.

Und so geht’s:

Sie sind Inner-Circle-Partner: KonsumentInnen lassen sich bei Ihnen beraten und kaufen direkt oder über den Brandstore Online ein.

Nach dem Bezahlprozess wird der/die KonsumentIn gefragt, welcher der Partner in seinem Umkreis der «Fachhändler seines Vertrauens» ist.

Dieser erhält dann nach getätigtem Verkauf die entsprechende Beratungsprämie direkt auf sein Konto gutgeschrieben und sie wird automatisch bei seinem nächsten Einkauf berücksichtigt.

Falls der/die KonsumentIn keinen spezifischen Beratungspartner erwähnt, wird eine kleinere Beratungsprämie dem am geografisch nächstgelegenen Inner-Circle-Partner gutgeschrieben. Und er erhält die Adresse des Kunden obendrein!

SO GEHT HELVECOS INNER CIRCLE PARTNERING IN DER PRAXIS.

NORMAL BUSINESS

NORMAL BUSINESS
  • 1 «INDUSTRY BRAND» beliefert Retail, Discounter Online-Stores
  • 2 Kunde informiert sich beim Retailer
  • 3 Kunde bestellt online beim «INDUSTRY BRAND» oder Discounter
  • 4 Online-Store liefert, der Kunde ist happy
  • 5 Retailer geht leer aus

HELVECOS INNER CIRCLE MODELL

HELVECOS INNER CIRCLE MODELL
  • 1 Helvecos beliefert Retail
  • 2 Kunde informiert sich beim Retailer
  • 3 Kunde bestellt online bei Helvecos
  • 4 Kunde nennt Retailer / System ermittelt Retailer
  • 5 Helvecos liefert, Kunde und Retailer sind happy
  • 6 Helvecos zahlt Beratungsprämie an Retailer
Zuletzt angesehen